< n:aip veröffentlicht Studie zur Webakte in Kooperation mit der Universität Erlangen-Nürnberg
05.12.17

Großzügige Spende für die Kinderarche


Große Freude in der Kinderarche: Wir haben der heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung in Hirschaid eine großzügige Spende zukommen lassen. Damit sollen u.a. Musiktherapien und märchenpädagogische Veranstaltungen für die schwerstpflegebedürftigen Kinder finanziert werden.

14 Kinder und Jugendliche leben derzeit in der SeniVita-Kinderarche, die meisten dauerhaft. Sie alle benötigen intensivmedizinische Versorgung, haben schwerste Behinderungen und Erkrankungen. Was die Einrichtung in Hirschaid so einzigartig macht, ist ihr Konzept als außerklinische Intensivstation ohne Klinikatmosphäre. Wer die Kinderarche betritt, erlebt ein familiäres Zuhause mit fröhlich bunten Kinderzimmern, einen Ort, an dem die persönlichen Bedürfnisse der Kinder, ihre liebevolle Pflege und Betreuung im Mittelpunkt stehen.

Um die wichtige Arbeit, die in der Einrichtung in Hirschaid geleistet wird, wissen wir schon seit langem. In diesem Jahr haben sich Geschäftsführung und Mitarbeiter entschlossen, der Kinderarche und ihren jungen Bewohnern eine besondere Weihnachtsfreude zu bereiten – mit einer großzügigen Spende. „Die Kinderarche und ihr einzigartiges Konzept sind eine große Bereicherung für die Region. Dem beeindruckenden Engagement von Dr. Wiesent und seinen Mitarbeitern ist es zu verdanken, dass schwer behinderten und schwer kranken Kindern ein würdevolles Leben fernab einer sterilen Klinikatmosphäre ermöglicht werden kann. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, dass mittelständische Unternehmer wie Dr. Wiesent derartige Einrichtungen mit voller Überzeugung und solch großem Enthusiasmus fördern und finanzieren - wohlwissentlich, dass sich hiermit keinerlei wirtschaftliche Ziele verfolgen lassen.
Dieser außergewöhnliche Einsatz des Teams der Kinderarche verdient nicht nur große Anerkennung, sondern hat uns dazu veranlasst, die Kinderarche auch mit einer Geldspende zu unterstützen“, so Dr. Richter bei der Scheckübergabe: „Wir wollen mit unserer Spende einen kleinen Beitrag dazu leisten, besondere Förderprogramme für die jungen Bewohner der Kinderarche zu unterstützen, die aufgrund der mangelnden Finanzierung durch die Krankenkassen ansonsten nicht mehr möglich gewesen wären.“

Intensive Förderung
Beate Neumeister und ihr engagiertes Team freuen sich riesig über den großzügigen Betrag. „Wir wollen das Leben der Kinder und Jugendlichen so aktiv wie möglich gestalten, sie aber auch durch besondere therapeutische und pädagogische Angebote intensiv fördern“, unterstreicht die Leiterin der Kinderarche. Unter anderem mit Musiktherapie und Märchenpädagogik habe man in der Kinderarche bereits ausgezeichnete Erfahrungen gemacht, diese würden aber nicht durch die Krankenkassen finanziert. „Wir sind hier auf Spenden angewiesen“, betont Neumeister. Dank unserer Unterstützung sind musiktherapeutische und märchenpädagogische Veranstaltungen für die Kids der Kinderarche jetzt langfristig gesichert.


https://www.senivita-sozial.de/unsere-standorte/kinderarche-st-christophorus-hirschaid/


Service & Kontakt

Feedback

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bewerten würden. Bei Interesse füllen Sie bitte unseren Feedback-Fragebogen aus.

Feedback